Germany cites support for ISACS in export report

Screen Shot 2017-07-18 at 12.25.27 p.m.

“In addition, the Federal Government is supporting other countries, both bilaterally and within the EU, on the basis of the EU small arms strategy, in the development of national and regional systems for small arms control […].  This also includes the implementation of the International Small Arms Control Standards (ISACS), whose development was decisively supported by the Federal Government. ISACS provide comprehensive recommendations on the handling of small arms and light weapons based on the UN Programme of Action on Small Arms, the International Tracing Instrument and the UN Firearms Protocol.” [Unofficial translation, original text below]

“Darüber hinaus fördert die Bundesregierung andere Staaten sowohl bilateral als auch im Rahmen der EU auf Grundlage der EU-Kleinwaffenstrategie beim Aufbau nationaler und regionaler Systeme zur Kleinwaffenkontrolle (siehe hierzu die entsprechenden Ausführungen im aktuellen Jahresabrüstungsbericht25). Dazu gehört auch die Implementierung der Internationalen Standards der Kleinwaffenkontrolle (International Small Arms Control Standards, ISACS), deren Entwicklung maßgeblich von der Bundesregierung gefördert wurde. Mit den ISACS werden den Staaten umfassende Empfehlungen zur Handhabung von Kleinwaffen und leichten Waffen an die Hand gegeben, die auf dem Kleinwaffenaktionsprogramm, dem internationalen Nachverfolgungsinstrument und dem Feuerwaffenprotokoll basieren.” 

FULL REPORT — Bericht der Bundesregierung über ihre Exportpolitik für konventionelle Rüstungsgüter im Jahre 2016: Rüstungsexportbericht 2016